Junge AutorInnen lesen

"Es wäre gut zu wissen, welche Stunde geschlagen hat."

Mo 19. Februar 2018, 20 - 22 Uhr

"Es wäre gut zu wissen, welche Stunde geschlagen hat." : Junge AutorInnen lesen
Montag, 19.2.2018, ab 20 Uhr

Premiere! Die junge Vorarlberger Literaturszene trifft sich für eine Lesung im Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast und liest Neues wie Altes, Veröffentlichtes wie Unveröffentlichtes, Lyrisches wie Prosaisches., die je individuelle Zugänge zum literarischen Schreiben erfahrbar machen. Willkommen zu dieser "Standortbestimmung" der jungen Literatur Vorarlbergs!

Es lesen: Felix Kalaivanan, Martin Blum, Deborah Macauley, David Solèr, Fynn Solèr, Marcel Hintner, Amos Postner

Das Projekt "Junge Szene" wurde im Herbst 2008 vom Verein LITERATUR VORARLBERG mit dem Ziel ins Leben gerufen, Jugendlichen literarisches Schreiben näher zu bringen.
Inzwischen zählt die erste Generation der "Jungen Szene" mehr als zwanzig aktive Mitglieder, die in unterschiedlichen deutschsprachigen Städten und Regionen (darunter Wien, Leipzig und Vorarlberg) ihrer literarischen Tätigkeit nachgehen.

Veranstalter: freigeist arbogast, Junge Szene

Kosten: kein Beitrag
Infos und Anmeldung : freigeist.arbogast.at